EN

f

technische qualitäten...

Etcopell kann als eines der umwelt- und hautverträglichsten Leder auf dem Markt bezeichnet werden. Um Ihnen dies glaubwürdig zu vermitteln, setzen wir auf größtmögliche Transparenz. Zu jedem Leder das wir anbieten können Sie das entsprechende Datenblatt einsehen. Zudem informieren wir Sie über Lichtechtheit und Abriebwerte und geben Ihnen Einblick in unsere Zertifizierungen. Von den verwendeten Häuten über die Einhaltung sozialer Standards bis hin zur Allergiefreundlichkeit des Endproduktes sind so alle Produktionsschritte für Sie nachprüfbar.

   Abriebwerte

   Hautverträglichkeit

   Lichtechtheit

   Ausdünstungen und Brennverhalten

Abriebwerte

Jede Einarbeitung wird auf Abriebwerte geprüft, daher sind die angegebenen Werte i.d.R. der Durchschnitt eines ganzen Jahres. Zur Feststellung der Abriebwerte wird ein kleines Stück Filz mit einem Kilogramm Druck 20 (nass, Schweiß) bis 50 mal (trocken) über circa 5 cm Länge des Ledermusters bewegt. Je nach Intensitäöt des Farbabriebes auf den weißen Filzstücken wird die Abriebfestigkeit des Leders bewertet von 1 (hoch) bis 5, für geringen Abrieb.

Hautverträglichkeit

Verbraucher wünschen sich hautverträgliche Leder. Die meisten konventionellen Leder am Markt können diesen Wunsch nicht erfüllen. Das ist nur wenig bekannt, denn wo kein Kläger, da kein Richter. Doch die Zunahme von Hautallergien u.a. gegen Chromleder ist Hautärzten schon lange bekannt.

 

Unsere zahlreichen Tests belegen, dass ein chromfreies Leder wie Ecopell hautverträglich sein kann. Und wieder haben unsere Kunden eine Sorge weniger dank Ecopell Leder. Der Test wurde bisher an 8 verschiedene Ecopell Farbtöne durchgeführt und souverän bestanden. Auch hier kann man mit Sicherheit die Ergebnisse auf die restlichen Ecopell-Farbtöne übertragen.

Testbericht durch Institut Fresenius 1998 Valonea 363
Testbericht durch Institut Fresenius 1999 Castagno 737
Testbericht durch Institut Fresenius 2004 Feuerrot 321
Testbericht durch Fresenius 24.11.05 chianti 622
Testbericht durch Fresenius 24.11.05 marlin 103
Testbericht durch Fresenius 14.09.06 schwarz 100
Testbericht durch Institut Fresenius 2007 Valonea 363FN
Testbericht durch Fresenius 2008 enzian 700
Testbericht durch Institut Fresenius 2014 pisello 219

Lichtechtheit

Jede Einarbeitung wird auf Lichtechtheit (LE) geprüft, daher sind die angegebenen Werte i.d.R. der Durchschnitt eines ganzen Jahres.  Zur Feststellung der Lichtechtheit wird das Leder zusammen mit einem Teststreifen einer bestimmten Lichtmenge ausgesetzt. Die auftretenden Veränderungen des Leders werden mit denen des genormten Teststreifens verglichen und entsprechend bewertet. Dabei erhält die höchste Veränderung den Wert 1 – fast ohne Veränderung den Wert 6.

 

Naturbelassenes Leder verändert seine Farbe unter dem Einfluss von Licht. Dies ist ein natürlicher Prozess, der in Abhängigkeit von Dauer und Intensität der Lichteinwirkung sowie den Eigenschaften der jeweiligen Farbe unterschiedlich schnell verläuft. In der Regel sollten naturbelassene Lederprodukte für Schuhe / Bekleidung / Lederwaren eine Lichtechtheit von 2-3 aufweisen, Polstermöbel einen Wert von mindestens 3. Liegen die Werte des Leders unterhalb der vom Endkunden für den jeweiligen Einsatzzweck gewünschten Lichtechtheit, sollte der Verkäufer darüber informieren bzw. die tatsächliche Lichtechtheit schriftlich bestätigen, um nachträgliche Reklamationen zu vermeiden.

Bewertung der Lichtechtheit an Hand einer Probe coconut-848

Ausdünstungen und Brennverhalten

Jedes unserer Leder wird hinsichtlich Lichtechtheit, Abriebwerten und weiteren Faktoren getestet.

Darüber hinaus haben wir an Hand einzelner Leder Brennverhalten, Ausdünstungen in die Raumluft und Hautverträglichkeit testen lassen. Die Ergebnisse dieser Tests sind für alle Ecopell-Leder repräsentativ.

 

 

Zudem wurden alle Nappa- und Velourleder entsprechend der Richtlinien des IVN und Biokreis getestet und haben inzwischen ausnahmslos deren Zertifizierung. In einzelnen Fällen finden Sie zudem Testergebnisse zu Schwermetallen, AZO-Farbstoffen, Pestizide, Phenole, Formaldehyd, PAK (Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) und weiteren Faktoren. Sämtliche Testergebnisse sind in individuellen Datenblättern unter den einzelnen Kollektionen einsehbar und für Sie als PDF zum Download oder Ausdrucken verfügbar. Absolute Transparenz und Offenheit, sowie bestmögliche Kundeninformation und Aufklärung sind mit die wichtigsten Bestandteile unserer Firmenphilosophie.

Daten und Fakten